MIND THE GAP, 2014

Intervention in Public Space
Semperoper Dresden


Semperoper Dresden
17.09.2014 (18.00 - 20.00 Uhr)
19.09.2014 (17.00 - 19.00 Uhr)

Bestandteil des HfBK Dresden - Jubiläumsspiels „CATCH the KUNST“


Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn setzen das Künstlerinnenduo EISBEIN/ENGELN auf dem Theaterplatz in Dresden Altstadt temporäre Markierungen.
Der Linienverlauf orientiert sich dabei an markanten Punkten des Flurstücks 856. Das Grundstück entspricht in etwa der Gebäudefläche des Altbaus der Semperoper.
Überschreiten die Besucher das Linienfragment vor dem Eingang auf ihrem Weg in die Semperoper, erhalten sie eine Originalgrafik „MIND THE GAP".


© EISBEIN/ENGELN

back